Home » Aus der Rostra

Aus der Rostra

„Goldenes Buch der Monachia“

Es „schlummert“ in den Tiefen des Archives, wächst mehr oder weniger regelmäßig. Es umfasst inzwischen drei Ordner. Und es taucht die Frage auf: Was nutzt die Dunkelheit des „Dokumentenkammerls“, das aus gutem Grund meist verschlossen ist? Also sollte man nicht die Helligkeit der Heimseite nützen und sozusagen ein Goldenes e-Buch schaffen. Start im Windmond a. U. 158 sowohl in die Zukunft mit allem Neuen als auch in die Vergangenheit, die Schritt für Schritt, vielleicht nicht komplett, „aufgearbeitet“ werden soll.
Viel Lesevergnügen wünscht in dem Fall der Literadl, selbsternannter Chronist der Monachia!
Zum „Goldenen Buch“

NEU Thomas Mann – Ehrenschlaraffe „Zauberberg“ der Monachia

Rt Schau auf d’Saitn im Wonnemond a.U.161. 1978 wurde der 100. Geburtstag Thomas Manns begangen. Marcel Reich-Ranicki, damals Feuilleton-Chef der FAZ, hatte 18 zeitgenössischen Schriftstellern Gelegenheit gegeben, sich in einer Beilage der Zeitung zu dem Jubilar zu äußern. Das Ergebnis: äußerst gemischt und überaus lehrreich, kluge Sätze, oft mit dem Fazit: „von mir nicht geliebt aber geachtet.“
…weiterlesen

Die Erkürung fand in der 3741. Sippung am 13. im Windmond a.U. 160 statt

Verleihung des Kronenritterordens

Rt Schau auf d’Saitn im Lenzmond a.U.158. Wenn 21 Reyche auf Burg Montsalvatsch einreiten, gibt’s dort nur eins: die Verleihung des Kronenritterordens. 13 Anwärter galt es zu behängen, 13 mal 43 bayerische und ehemals pfalzbayerische Reyche: insgesamt 559 Ausritte!…
…weiterlesen

Monachia ehrt!

Rt Schau auf d‘Saitn im Lethemond a.U.157. Erstens: Brillanten zum GU! Für Rt Oh mei, selbst ein Juwel Monachias, der nun im Glanz von Brillanten lebt… Zum anderen: Verleihung der monachischen Devastkette, die besonderen Verdiensten um Schlaraffia gewidmet ist und diesmal weitergereicht wurde vom jüngsten Wikingritter an einen unermüdlichen Erforscher schlaraffischer Geschichte und Geschichten…
…weiterlesen

Talkschau? Quassel-Runde? Junkersippung!

Rt Schau auf d‘Saitn im Hornung a.U. 156. Alle Jahre wieder sind die Abende der Junkertafel ein Glanzlicht in der Sippungsfolge, so auch diesmal – eine Talkschau unter dem Motto „Heute ist morgen schon wieder gestern“: Experten aller Art waren unter der Zungenbrillanz des Talkmeister…
…weiterlesen

Dada und dergleichen

Rt Literadl, im Christmond a.U.156. Die Sprache derer Schlaraffen ist Deutsch, gewiss! Oder vielleicht doch Dada? Eingetaucht in die wunderbare Welt der Sprache zwischen Merz, Blabla und Schnubiglbairisch, zwischen Dada, Popo-Poesie, Poetry Slam und durchaus Mundart, aber im Sinne von Mund-Art – Wort-Kunst mit dem Munde artikuliert – durfte die Sassenschaft…
…weiterlesen

Sassen & Straßen

Rt Literadl im Lethemond a.U.154. Einladung zu einem Spaziergang „durch München“: Ein schlaraffischer Streifzug durch die Stadt, auf dem wir immer wieder auf Straßen, Wege und Plätze stoßen, die an Sassen der Monachia erinnern. Wir beginnen die Wanderung in Giesing in der Peter-Auzinger-Straße… und beschließen die Stadtreise wieder in Giesing, in der derzeit „jüngsten“ Monachen-Straße, der Werner-Schlierf-Straße
…weiterlesen

Köpenickiaden aus Berlin

Rt Rat und Tat. Ein Schlaraffe aus dem Reyche Monachia erkundet Berlin.
Wenn der Schalk im Nacken sitzt,
der Humor durch beide Äuglien blitzt,
dann sieht der brave Rittersmann,
wie witzig doch Berlin sein kann.
Taxfrei soll’s ein jeder haben,
sich an Anekdötchen laben.
Rat und Tat der tat erkunden,
erfreuet Euch was er gefunden.
…weiterlesen

Mit Achtsamkeit und Gelassenheit zur Zufriedenheit

Rt Rat und Tat. Weisheiten unserer Ehrenschlaraffen
Sind diese Themen nicht aktueller denn je? Es betrifft nicht nur Sie,
seien Sie ganz beruhigt. Alle streben danach und dennoch scheint es
nicht ganz einfach zu sein. Sie befinden sich folglich in guter Gesellschaft.
Alle wollen das Gleiche und suchen nach Ratschlägen und
Hinweisen wie dieses hehre Ziel schneller, besser und einfacher erreicht
werden kann.
…weiterlesen

Wie man neue Schlaraffenfreunde gewinnt

Rt Rat und Tat. Eine kleine Broschüre zur Weitergabe an profane Freunde.
…weiterlesen

Kommentare

Archiv

Kategorien

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen